Pressestimmen

Die Neuerfindung des Selbst

An der Uraufführung von «Sister App» wirken Hutzenlaub&Stäubli, als hätten sie ihr Bühnenselbst gleich neu erfunden – und das im grössten Ausmass ihrer bisherigen Verwandlungen. Das kommt sehr gut!

Beige sind nur noch die Sessel. Das Kleinkarierte von früher, das sich in einem ungelenk-tollpatschigen Loserimage von dauerhaft an sich selbst zweifelnden Bedenkenträgerinnen äusserte, ist in «Sister App» nur noch an den Kostümen wieder zu erkennen. Fritz Bisenz als Barbara Hutzenlaub und Jasmin Clamor als Lotti Stäubli haben den Spiess umgedreht und setzen statt auf Kulturpessimismus und Ablehnung jeglichen Fortschritts jetzt auf Lebensbejahung. Statt technologische Neuerungen als suspekt zu verwerfen, bedienen sie sich ihrer auf verblüffend erfrischende Art …. «Sister App» ist sehr gekonnt verspielt und beider Stimmgewalt erhält mit den zahlreichen Songs ihren gebührenden Raum. So eine frische Portion Selbstwertschätzung tut nicht nur den Bühnenfiguren gut, sondern sorgt im Publikum für echte Begeisterung. Das präzise Handwerk und den Witz haben sie sich bewahrt – jetzt mit noch mehr Schmiss und positiver Grundhaltung allen Problemen gegenüber.            P.S. Zeitung Ganzer Artikel

 

Was für ein Abschluss!
Das 23. Arosa Humor-Festival konnte heute Sonntag mit zwei weiteren Standing Ovations erfolgreich abgeschlossen werden. Die erste Standing Ovation galt der Verabschiedung eines langjährigen Mitarbeiters des Festivals und die andere einer weiteren künstlerischen Bravour-Leistung.
Die Abschlussvorstellung von Hutzenlaub&Stäubli wurde vor einer Stunde mit tosendem Applaus und einer Standing Ovation beendet. Die beiden Ex-Acapickels vermochten die Zuschauer im voll gefüllten Zelt zu begeistern und sorgten für einen würdigen Schlusspunkt des diesjährigen Arosa Humor-Festival.
Medienmitteilung Arosa Humorfestival Dez. 2014

«Das Fazit: Das sind zwei Komödiantinnen erster Sahne! Als Querschläger am Comedy-Glitzerhimmel winken sie mit Funken sprühenden Liebesspielzeugen und paradieren quer durch die deutsche Schlagerlandschaft. Bis die heissen Wellen der Wechseljahre ausgeritten sind, werden sie das Frausein hochhalten!»
Schaffhauser Nachrichten Nov. 2014

«Die Königinnen der günstigen Deuxpièces und der währschaften Handtaschen und die optimistischen Vertreterinnen der Wechseljahre.»
Tages-Anzeiger

«Das Duo überzeugt mit seinem Ideenreichtum, der sich vor allem auch in den Liedern zeigt.»
NZZ

Menu